Lehrgang Stangenarbeit bei Marina Luczaj

Am 13. März zeigte uns Marina Luczaj, wie kreative Stangenarbeit aussieht. Viele Pferdebesitzer hatten sich zu dem Kurs angemeldet, um neue Ideen für die Arbeit mit ihren Pferden zu sammeln. Und Marina hatte für jeden etwas dabei.

Für die Reiter baute sie nicht einfach nur Trab-Reihen auf. Die Pferd-Reiter-Paare mussten ihren Weg durch Gassen, Vierecke und Labyrinthe finden. Dabei lernten die Pferde, aufmerksam und konzentriert die Bodenhindernisse zu überwinden. Die Reiter wiederum bekamen Tipps, wie sie ihre Pferde bei diesen Aufgaben am besten unterstützen und motivieren können.

Sportlich wurde es auch für diejenigen, die sich für eine Übungseinheit an der Longe angemeldet hatten.

Sie dirigierten ihre Pferde in verschiedenen Gangarten über bunte Reihen, Vierecke und sternförmig ausgelegte Stangen, was je nach Temperament und Beinlänge des Vierbeiners eine recht gute Kondition vom menschlichen Trainingspartner erforderte. Den Pferden kam die Arbeit ohne Reiter sehr entgegen. Sie konnten so ohne zusätzliches Reitergewicht ihre Balance in dem zum Teil recht ungewohnten Stangen”salat” finden. Die Longenführer hatten vom Boden aus die Möglichkeit, ständig ihre Pferde zu beobachten und ihre Körperhaltung während der unterschiedlichen Aufgaben zu beurteilen.

Veranstaltungen 2016