Lori (Milore)

Die blonde Haflingerdame kam 2003 zu uns und hatte gleich zwei Jobs. Die meiste Zeit der Woche kümmerte sie sich um die reiterlichen Fortschritte der Breitensportler. Anfänger absolvierten auf ihrem Rücken die ersten reiterlichen „Gehversuche“ und unter den fortgeschrittenen Reitern zeigte sie, dass auch ein Haflinger dressurmäßig geritten werden kann.

Gelassenheitstraining war nicht so ganz ihre Sache – vor allem, wenn die Trainingsgeräte klapperten, rasselten und Lärm machten. Aber wenn Hindernisse aufgebaut wurden, war Lori in ihrem Element und sprang begeistert.

Im Nebenjob war Lori Voltigierpferd. Einmal in der Woche trainierte sie mit unseren Mini-Voltis Fahnen, Mühlen und erste Kür-Aufgaben. Dabei drehte sie mit einer Engelsgeduld ihre Runden und verlor auch im größten Trubel nicht die Ruhe.

2012 haben wir Lori in den verdienten Ruhestand entlassen. Sie lebt jetzt bei einer Familie und genießt dort gaaaanz viele Kuscheleinheiten.

zurück